Publikationen > Artikel im Detail

Jahrbuch Mission 2020

Fokus Schöpfung

Klimawandel. Umweltverantwortung. Öko-Theologie

343 Seiten, € 11,80

„Fokus Schöpfung‘“, jetzt erst recht. Denn auch wenn die Corona-Pandemie die Welt in Atem hält: Die Klima-Krise ist nicht verschwunden. Im Gegenteil. Um sie zu bewältigen, ist ein neues Denken nötig: in Kirche und Theologie, in Wirtschaft und Politik, in Konsum und Lebensstil. Davon sind die über 30 Autorinnen und Autoren dieses Jahrbuchs 2020 überzeugt, die aus der weltweiten Ökumene berichten. Corona hat gezeigt, dass Umsteuern möglich ist.

Das biblische „Macht euch die Erde untertan“ muss neu buchstabiert werden. Hin zu einem respektvollen Miteinander, wie die Öko-Theologie es fordert. Die rasanten klimatischen Veränderungen mit Hitzewellen, Dürren oder zerstörerischen Orkanen scheinen jetzt fast zeitgleich ein globales Erwachen ausgelöst zu haben, von dem dieses Buch berichtet.

Die junge Fridays for Future-Bewegung, das ökumenische Klimapilgern, Baumpflanzungen am Kilimandscharo oder traditionelle Einbaum-Touren im Pazifik erzählen davon. In drei Kapiteln entfaltet das Jahrbuch eine neue Sicht auf die „Schöpfung als Geschenk und Aufgabe“, reflektiert neue Denkansätze und erzählt von Verortungen. Viele dieser Beispiele weltweit zeigen: Den Kirchen kommt eine Schlüsselrolle im Engagement für Klimagerechtigkeit zu – eine Jahrhundertaufgabe.

Ein themenorientierter Kunstteil, 20 Rezensionen und ein ausführlicher Adressenteil ergänzt das Jahrbuch.