Publikationen > Artikel im Detail

Theodor Ahrens

Einwürfe

Missionswissenschaftliche Studien

148 Seiten, € 24,80

Die hier vorgelegten Einwürfe in das Spielfeld „Interkulturelle Theologie/Missionswissenschaft“ äußern sich zu folgenden Fragen:

  • Wie wurden Probleme des Verstehens über kulturelle „Grenzen“ hinweg bearbeitet? Wie ließe sich heute damit umgehen?
  • Wenn eigene Identitätssehnsüchte einer echten Begegnung mit dem Fremden im Wege stehen – was bedeutet das für die Praxis interkultureller kirchlicher Zusammenarbeit?
  • Welche Wechselwirkungen zwischen kulturell unterschiedlichen Wissenswelten lassen sich in der Schularbeit der Missionen ausmachen?
  • Gibt es ein „Recht auf Provinzialität“ in einer kosmopolitischen Ökumene?
  • Wie anschlussfähig ist Luthers Theologie des „radikalen Umsonst“ im Kontext aktueller Debatten über den Stellenwert der Gabe in einer Marktgesellschaft?
  • Wie hat missionarische Verkündigung auf das Beziehungsfeld zwischen Lebenden und Toten – kulturübergreifend ein menschliches Grundthema – eingewirkt?
  • Welche theologischen Grundentscheidungen stehen hinter der jüngsten Missionserklärung des Ökumenischen Rates der Kirchen?

Zum Autor:
Theodor Ahrens ist em. Professor für Missionswissenschaft und ökumenische Beziehungen der Kirchen an der Universität Hamburg und ehemaliger Vorsitzender des Vorstands der Missionsakademie an der Universität Hamburg.