Publikationen > Artikel im Detail

Jahrbuch Mission 2016

Zuflucht Europa

Wenn aus Fremden Nachbarn werden

€ 9,80

Noch nie haben die Vereinten Nationen so viele Menschen auf der Flucht registriert wie heute: rund 60 Millionen, Tendenz steigend. Eine tragische Entwicklung, von der Europa bisher kaum betroffen war. Das Jahr 2015 aber markiert eine Zeitenwende: Erstmals suchen viele Flüchtlinge Zuflucht direkt in Europa, mehr als eine Million kamen auch nach Deutschland, und der Zustrom hält an.

„Unser Verantwortungshorizont endet nicht an den eigenen Grenzen“, hat die EKD gesagt. Aber wie begegnen wir den Fremden, die jetzt unsere Nachbarn werden? Was macht es mit uns selbst, in einer „Festung“ zu leben, an deren Grenzen andere sterben? Und was hat die Flüchtlingskrise mit der Globalisierung und unserer eigenen Politik zu tun?

„Du sollst den Fremdling nicht bedrücken“, heißt es in der Bibel. Was das konkret für uns heute bedeuten kann, wird in diesem Jahrbuch aus vielen Perspektiven interpretiert: mit Blick auf Lampedusa und Mayotte, auf Kirchenasyl und Humanitäre Korridore, auf Menschenhandel und Migrationsgemeinden. Eine Lektüre, die Horizonte weiten und zum Handeln motivieren will.