Publikationen > Artikel im Detail

EineWelt, Heft 4/2020

Mutter Erde

Von den einen verehrt, von den anderen ausgebeutet

€ 4,50*

Schwerpunkt: Mutter Erde

Eine Erde – Viele Bedürfnisse
Von Gott geschaffen, von Menschen bedroht. Die Erde braucht uns nicht. Wir aber die Erde.

Ein Zipfelchen vom Paradies
Missionarsgärten: Lehr- und Lernfeld sowie Orte zum Verweilen.

Von der Mühsal der Anpassung
Malawis Kleinbauern kämpfen gegen die Folgen der Erderwärmung.

Nützlicher Rohstoff oder belebte Welt
Indigene Völker wissen: Distanzieren Menschen sich von der Erde, wird ein heiliges Band zerstört.

Geist und Natur sind eins
Gedanken zum Thema.

„Für mich gibt es keine böse Erde“
Im Gespräch: Marianne Greve, Künstlerin des Eine-Erde-Altars in Schneverdingen.

EineWeltEXTRA

Anker in der Pandemie
Digitale Seelsorge: Seemannsmission startet Chat-Plattform.

Zivilgesellschaft unter Druck
Indien schränkt Zufluss ausländischer Gelder ein – nicht ohne Folgen.

Ein Ort des Dialogs
Verschiedene Nationen und Konfessionen studieren gemeinsam am Institut Al Mowafaqa in Marokko.

Weitere Themen

Die letzten in der Schlange
Corona hat die Situation für Flüchtlinge aus Venezuela dramatisch verschärft.

Zwischen Sicherheitsgesetz und Corona
Eine Einschätzung zur aktuellen Situation in Hongkong.

„Aber wir leben!“
Die Pandemie zerstört auch in Südafrika Existenzen. Eine Momentaufnahme aus dem Alltag.

Ende einer Erfolgsgeschichte
Dieses Heft ist das letzte der Kooperation Missionspresse. Ein persönlich gefärbter Rückblick und ein Ausblick.

Schmerzhafte Teilung
Sehnsucht nach Frieden und Versöhnung: 70 Jahre nach dem Beginn des Korea-Kriegs.

Bildvorlage mit Botschaft
Ein Bild aus der Mission und seine Geschichte.

Rezept und Rätsel