Publikationen > Artikel im Detail

Jahrbuch Mission 2015

Reformation: global

Eine Botschaft bewegt die Welt

288 Seiten, € 9,80

Ursprünglich war die Reformation ein europäisches Phänomen. Aber die Botschaft von der befreienden Kraft des Evangeliums löste vor 500 Jahren eine weltweite geistige Revolution aus, die bis heute anhält. Sie wurde von verfolgten Protestanten und später durch Missionare bis in den letzten Winkel verbreitet – ein „Ereignis von Weltrang“. Heute sollen rund 400 Millionen Menschen reformatorisch geprägt sein.

All das wird 2016 mit einem EKD-Themenjahr gefeiert – und mit diesem Jahrbuch leiten wir es thematisch ein. Dass die Reformation längst über Europa hinausgewachsen ist, davon erzählen unsere Autorinnen und Autoren: von „African Reformation“ in Ghana, von Flüchtlingsarbeit in Marokko, von Pfingstlern in Lateinamerika, von Buschleuten in Australien und natürlich von Migrationsgemeinden in Deutschland – Reverse Reformation. Daneben auch eine katholische Perspektive, ein selbstkritischer Blick auf die Schattenseiten der Reformation und die theologische Reflexion über vielfältige protestantische Identitäten. Es geht darum, den eigenen Horizont zu erweitern und voneinander zu lernen. Die Reformation ist zur Weltbürgerin geworden, die dem "alten Europa" eine Menge zu sagen hat.